Elisa - Ökumenischer Hospizdienst Zwickau Elisa - Ökumenischer Hospizdienst Zwickau  
 

Trauercafé: Viel reden, viel weinen

Zweimal im Monat, an einem Mittwochnachmittag, öffnet normalerweise das Zwickauer Trauercafé. Das Trauern und der Gedankenaustausch helfen, mit dem Verlust leben zu lernen und seinen jeweils eigenen Weg durch die Zeit der Trauer zu finden. Da viele trauernde Menschen schon seit längerer Zeit auf die Möglichkeit warten, im Trauercafé wieder bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch zu kommen, ein kleines Virus aber das Zusammenkommen größerer Menschengruppen zu riskant erscheinen lässt, möchten wir Sie herzlich einladen, sich bei uns für eine der beiden Kleingruppen anzumelden. Ab 1. Juli 2021 wird es die Möglichkeit geben, entweder jeweils am 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16.00 - 18.00 Uhr oder am 2. und 4. Mittwoch im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr das Trauercafé Lichtstrahl zu besuchen.

Viele Leidtragende ziehen sich in ein Schneckenhaus zurück. In den ersten Wochen kann das ganz normal sein, um sich zu besinnen. Gerade wenn Ruhe einkehrt, verstehen viele Hinterbliebene erst, was wirklich geschehen ist. Allerdings fällt es manchen schwer, später die selbst gewählte Einsamkeit hinter sich zu lassen. "Deshalb sind Freunde oder Nachbarn wichtig, die das Gespräch suchen, sich gemeinsam mit dem Trauernden an den Verstorbenen erinnern oder zum Beispiel auch auf verschiedenste Hilfsmöglichkeiten, u.a. auch unser Trauercafé hinweisen."

In das Trauercafé Lichtstrahl des Ökumenischen Hospizdienstes können wir Sie leider ab dem 18.11.21 vorübergehend nicht mehr einladen. Wenn Sie Unterstützung suchen, dann rufen Sie bitte 0375 3903844 oder 016095288619 an und vereinbaren Sie einen Termin für Einzelgespräche mit einer unserer Trauerbegleiterinnen.

 

Mehr Informationen zum Ökumenischen Hospizdienst Elisa

 
Nach oben